Norbert R., Pensionist aus Oberösterreich hatte viele Jahre sehr starke Schmerzen und musste viele Medikamente nehmen.

BioBloom: Seit wann verwenden Sie die BioBloom CBD Hanftropfen?

Norbert R.: Ich nehme die BioBloom CBD Hanftropfen 6% seit einem halben Jahr. Seit einigen Jahren hatte ich immer wieder anfallsartige höllische Schmerzen in der rechten Kopfseite, die vom Kiefer bis zur Schädeldecke ausgestrahlt haben. Die Ursache für die Schmerzen war ein schwerer Unfall mit massivstem Schädel-Hirn-Trauma vor 10 Jahren, seitdem nehme ich eine „Schonhaltung“ ein. Dadurch entstanden immer wieder akute Muskelverspannungen im Nacken verbunden mit einem starken Nervenschmerz, der in den Kopf ausstrahlte.

Bio-Bloom: Wie wirken die CBD Hanftropfen?

Norbert R.: Seit ich die Tropfen nehme, habe ich die Schmerzen zu 90% im Griff. Ich bin sehr glücklich, denn davor musste ich, sobald sich der Schmerz angekündigt hat, sofort Medikamente nehmen (Novalgin und Parkemed). Und das waren im Laufe der Jahre schon sehr viele. Seit ich die CBD Tropfen nehme, brauche ich keine Medikamente mehr. Etwas Schöneres gibt es nicht, das hebt die Lebensqualität!

BioBloom: Wie dosieren Sie die Hanftropfen?

Norbert R.: Ich nehme jeden Abend sechs bis acht Tropfen von den 6%igen CBD Hanftropfen. Fallweise nehme ich zusätzlich auch welche in der Früh. Damit komme ich schmerzfrei durch den Tag und durch die Nacht. Vor dem Schlafengehen trinke ich oft auch noch eine Tasse vom BioBloom Hanfblütentee.

BioBloom: Wie sind Sie auf BioBloom gekommen?

Norbert R.: Eine gute Bekannte hat mir von ihren guten Erfahrungen mit Hanfölen erzählt. Dann habe ich recherchiert, Testberichte gelesen und mich auch mit der ARGE CANNA in Verbindung gesetzt, denn ich wollte zertifizierte Produkte und so bin ich auf BioBloom gekommen.

BioBloom: Was meint Ihr Hausarzt?

Norbert R.: Ich habe ihm natürlich davon erzählt – weil es mir auch ein Anliegen ist, dass die gute Wirkung von natürlichen Produkten bekannter wird.

BioBloom: Lieber Herr R., wir danken für das Gespräch!

TEILEN
Vorheriger ArtikelDas Endocannabinoid-System

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here